Kleinräumige Schülerprognose

Das Statistische Amt erstellt kleinräumige Prognosen zu den Schülerzahlen in den öffentlichen Schulen der Stadt Basel. Die Schülerzahlen werden für die ersten 8 Schuljahre (Kindergarten und Primarschule), 15 Schulperimeter und Schuljahre 2020/2021 bis 2024/2025 prognostiziert. Die Prognosen werden im Auftrag des Erziehungsdepartements Basel-Stadt erstellt und jährlich aktualisiert.

Wie wird die Prognose erstellt?

Für die Erstellung der Schülerprognose werden Daten aus dem Einwohnerregister und aus der Bildungsstatistik verwendet. Die Prognose basiert auf einem Regressionsmodell, dessen Vorhersagegüte anhand vergangener Schülerzahlen validiert wird. Die ausgewiesenen Schülerzahlen beziehen sich auf den Wohnort, unabhängig davon in welcher öffentlichen Schule der Stadt Basel die Schülerinnen und Schüler eingeteilt sind. Wichtig zu beachten ist: Die Prognosezahlen blenden künftige Arealentwicklungen aus. Durch Arealentwicklungen hinzukommende Schülerinnen und Schüler müssen entsprechend separat berücksichtigt bzw. hinzugerechnet werden.

Methodenbericht und Prognosezahlen

Der Methodenbericht zeigt die räumliche Einteilung der Stadt in Perimeter und gibt einen vertieften Einblick in die Schätzmethodik. In der beiliegenden Tabelle sind die Prognosen, also die Anzahl Schülerinnen und Schüler nach Schulstufe, Schuljahr und Schulperimeter aufgeführt.