Schwerpunkt SARS-CoV-2-Tests

Im November 2020 wurden total 19'238 COVID-19-Tests an Personen mit Wohnsitz im Kanton Basel-Stadt durchgeführt. Das sind im Schnitt 641 Tests pro Tag, bzw. 170 mehr als im Oktober (durchschnittlich 471 tägliche Tests).

Wie viele Tests seit Beginn der Pandemie durchgeführt wurden und wie sich die Testergebnisse verteilen, lässt sich im Datenportal des Kantons verfolgen. Ein spezieller Datensatz des Bundesamtes für Gesundheit (BAG) zeigt die Anzahl Tests, welche an Personen mit Wohnsitz im Kanton Basel-Stadt durchgeführt wurden, sowie die entsprechenden Testresultate (positiv/negativ). Die Daten werden täglich aktualisiert. Die Anzahl Tests ist dabei nicht identisch mit der Anzahl Personen, da eine Person mehrfach getestet werden kann.

Kumulierte SARS-CoV-2-Testergebnisse im Monat November 2020

Wie sieht die Altersstruktur der positiv getesteten Personen aus?

In einem weiteren, nun neu veröffentlichen Datensatz sind die positiv auf SARS-CoV-2 getesteten Personen nach Altersgruppen und Geschlecht erfasst.

Auffällig ist hierbei, dass im November 2020 in der Altersgruppe zwischen 20 und 29 Jahren mehr Frauen als Männer positiv getestet wurden. Im Alter zwischen 10 und 19 Jahren verhält es sich genau umgekehrt.

Positiv auf SARS-CoV-2 getestete Personen im November 2020 nach Alter und Geschlecht

Das Datenportal des Kantons wird ständig erweitert

Das Datenportal des Kantons Basel-Stadt konnte seit seinem Start am 6. November 2019 ständig neue Datensätze publizieren. Derzeit enthält es 94 Datensätze zu unterschiedlichen Themen. Im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie stehen fünf verschiedene Datensätze zur Verfügung. Ein Datensatz enthält Angaben zur gesamten Schweiz, die weiteren vier beziehen sich auf das Infektionsgeschehen im Kanton Basel-Stadt. Die wichtigsten Kennzahlen sind in einem Dashboard zusammengefasst, das täglich aktualisiert wird.