Schwerpunkt Tourismus

2018 wurden insgesamt 1 386 499 Übernachtungen in baselstädtischen Hotels gebucht. Dies entspricht einer Zunahme um 4,4% bzw. 58 452 Logiernächte und ist der höchste je erreichte Wert. In fast allen Monaten wurden mehr Übernachtungen gezählt als 2017. Diese Entwicklung ist unter anderem auch auf zahlreiche Messen, Kongresse und Veranstaltungen im Kanton Basel-Stadt zurückzuführen.

In welchem Jahr registrierte die Muba die höchste Besucherzahl?

Die Muba generiert zwar nicht so viele Übernachtungen in den baselstädtischen Hotels wie beispielsweise die Baselworld oder die Art Basel, aber sie gilt als älteste (Publikums-)Messe der Schweiz. Zum ersten Mal wurde sie 1917 durchgeführt. Bereits bei ihrer ersten Ausgabe beteiligten sich über 800 Aussteller und geschätzte 300'000 Besucherinnen und Besucher.

Welche Messen ziehen am meisten Publikum an?

Die fünf besucherstärksten Messen sind die Baselworld, die Muba und die Art Basel, die jährlich stattfinden sowie alle zwei Jahre die Swissbau und die Igeho.

  • Alle zwei Jahre findet jeweils im Januar die Swissbau, die grösste Fachmesse der Bauwirtschaft in der Schweiz statt. Im Durchschnitt liegt die Logiernächtezahl während Swissbau-Messetagen um ein Drittel höher als in einer Januarwoche ohne Swissbau.
  • Von 1984 bis 2002 lag die Besucherzahl der Baselworld zwischen 80'000 und 90'000. Danach nehmen die Besucherzahlen stetig zu, bis im März 2015 mit 150'000 Besucherinnen und Besuchern der bisherige Höchstwert registriert wird.
  • Bis im Jahr 2000 zählte die Muba jedes Jahr über 400'000 Besucherinnen und Besucher. Der Höchstwert wurde im April 1988 mit 542'000 Besuchern verzeichnet.
  • Während der Art Basel übernachteten 2018 täglich rund 5500 Gäste in den baselstädtischen Hotels. Die Besucherzahlen lagen in den letzten fünf Jahren jeweils über 90'000. Im Juni 2015 wurde der bisherige Höchstwert von fast 100'000 Besucherinnen und Besuchern registriert.
  • Im Zweijahrestakt ist Basel im November Austragungsort der Igeho, die Internationale Messe für Hotellerie, Gastronomie und Ausser-Haus-Konsum. Letztmals im November 2017, als die Logiernächte um fast 15% über dem Vorjahresmonat lagen und rund 70'000 Besucherinnen und Besucher gezählt wurden.