Schwerpunkt Altersgruppen

Wie hat sich die Zusammensetzung der Wohnvbevölkerung in den baselstädtischen
Wohnvierteln und Gemeinden seit 1980 verändert?
Wo ist der Anteil der Teenager am höchsten? Wo hat es nur wenige Hochbetagte?

Wie liest sich die Grafik?

Ein Punkt in der Grafik entspricht jeweils rund 2% der Bevölkerung des Wohnviertels im dargestellten Jahr. Somit entspricht beispielsweise ein Punkt im Jahr 2018 in der Altstadt Grossbasel 52 Personen, im Wohnviertel St. Johann hingegen 374 Personen. Wäre die Wohnbevölkerung über die Altersgruppen hinweg vollkommen gleichmässig verteilt, würde jede Spalte 2 bis 3 Punkte aufweisen.

Diese Art der Darstellung erlaubt es, sehr schnell zu erkennen, wo im Stadtkanton einzelne Altersgruppen einen grossen bzw. kleinen Anteil ausmachen. Neben den räumlichen Unterschieden können auch sehr einfach zeitliche Veränderungen beobachtet werden:

Ende 1980 lebten in den Wohnvierteln des Kantons Basel-Stadt kaum Personen über 90 Jahre. 2018 sind in jedem zweiten Wohnviertel 2 Prozent der Wohnbevölkerung 90 Jahre alt oder älter.