Kinder in Basel

Das Statistische Amt hat auf Anfrage der Christoph Merian Stiftung einen Artikel zum Thema Kinder in Basel für die Publikation Radar verfasst. Hier finden Sie die Links zu den Statistiken, auf denen der Artikel basiert.

Lena, Noah und Sara - Kinder in Basel

Der Artikel dreht sich um die fiktiven Geschwisterkinder Lena und Noah und ihre Freunde Sara, Elias, Francesco und Jusuf. In was für Familien leben sie, was machen sie am liebsten in ihrer Freizeit und wie könnte ihre schulische Laufbahn verlaufen? In dem Artikel werden verdichtet Informationen verarbeitet, die aus ganz unterschiedlichen statistischen Quellen stammen.

Zahlen aus der Bevölkerungsstatistik

Wie kamen Lena, Noah und Sara zu ihren Namen?

Zahlen aus dem kantonalen Einwohnerregister

Wie sieht die Struktur der Familienhaushalte in Basel aus?

Weiterführende Informationen:

nach oben

Auswertungen aus der kantonalen Jugendbefragung 2017

Die Grafik zeigt, wo sich Jugendliche tagsüber mit Kolleginnen und Kollegen treffen. Zoom

Die liebsten Freizeitbeschäftigungen

Die Grafik zeigt, wo sich Mädchen und Jungen am liebsten im Kolleginnen und Kollegen treffen. Zoom

Wo treffen sich Kinder?

Die Grafik nennt die Orte, an die die Jugendlichen am liebsten gehen und solche, die sie meiden. Zoom

Lieblingsorte und Orte, die gemieden werden

Die Grafik zeigt, welche Hobbys Kinder und Jugendliche haben und wie sich die Hobbys von Mädchen und Jungen unterscheiden. Zoom

Welche Hobbys haben Kinder?

Die Grafik zeigt, was Kinder und Jugendliche in ihrer Freizeit täglich machen. Zoom

Tägliche Freizeitaktivitäten

Die Grafik zeigt, was Jugendliche täglich oder mindestens einmal in der Woche machen und wie sich die Aktivitäten von Jungs und Mädchen unterscheiden. Zoom

Freizeit von Jungs und Mädchen

Die Grafik zeigt, wer zu Hause welche Aufgaben übernimmt. Zoom

Wer übernimmt welche Ämtli?

Die Grafik zeigt, was Jugendliche ändern würden, wenn sie an der Regierung wären. Zoom

Wünsche

nach oben

Zahlen aus der Sozialberichterstattung

Kuppeldach der neu renovierten Markthalle von innen

Welche Möglichkeiten gibt es im Kanton für die Betreuung von Kindern?

Weiterführende Informationen:

nach oben

Auswertungen aus der kantonalen Familienbefragung 2017

Die Grafik zeigt die gegenwärtige Beschäftigungssituation von Müttern und Vätern im Vergleich. Zoom

Beschäftigungssituation

Die Grafik zeigt, wie sich das Teilzeitpensum von Müttern nach Familiengrösse und Familientyp unterscheidet Zoom

Teilzeitpensum

Die Grafik zeigt, was sich am Erwerbspensum der Eltern mit der Geburt eines Kindes ändert. Zoom

Erwerbspläne

Die Grafik zeigt, welche Personen neben den Eltern und externen Einrichtungen die Tagesbetreuung der Kinder übernehmen Zoom

Tagesbetreuung

nach oben

nach oben

Zahlen aus der Steuerstatistik

Ein Geldhäufchen aus lauter 20-Rappen Stücken

Wenn ein Kind auf die Welt kommt, bedeutet dies oft, dass die Mutter des Kindes ihr Arbeitspensum – zumindest vorübergehend – verringert:

nach oben

Weiterführende Informationen