Integrationsindikatoren

Kurzbericht zu den Integrationsindikatoren Basel-Stadt

Der Kurzbericht Integrationsindikatoren umfasst 20 Indikatoren aus den drei Themenbereichen «Struktur der Bevölkerung», «Wohnortwahl» sowie «Bildung und Erwerbstätigkeit». Unterschiede zwischen Schweizern und Ausländern wurden dabei ebenso untersucht wie Differenzen zwischen ausgewählten Ländern und Ländergruppen, die für die Integrationspolitik wichtig sind.

Kurzbericht Integrationsindikatoren 2016

Mehrere Indikatoren innerhalb des Kurzberichts zeigen Unterschiede zwischen einzelnen Ländern und Ländergruppen innerhalb der ausländischen Bevölkerung:

  • die Altersstruktur der italienischen Bevölkerung ist derjenigen der Schweizer wesentlich ähnlicher, als es die Ausländer als gesamte Gruppe sind
  • der Segregationsindex der Deutschen liegt deutlich unterhalb demjenigen aller Ausländer und dem der Schweizer
  • Sowohl Deutsche als auch Personen aus den EU-Oststaaten wandern häufiger in ihr Heimatland ab, als dies zum Beispiel Personen aus der Türkei oder dem ehemaligen Jugoslawien tun

Umfangreicherer Bericht für 2017 vorgesehen

Die Integrationskennzahlen wurden im Jahr 2008 durch das Statistische Amt veröffentlicht. Eine Aktualisierung und Überarbeitung ist für 2017 vorgesehen. Im Auftrag der Interdepartementalen Strategiegruppe Integration (ISI) und in Zusammenarbeit mit der Fachstelle Diversität und Integration der Kantons- und Stadtentwicklung hat das Statistische Amt nun bereits einen Kurzbericht mit ausgewählten Indikatoren erarbeitet.

Der aktuelle Indikatorenbericht als PDF-Dokument zum Ausdrucken